Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Herzlich Willkommen!

 

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen über meine Arbeit als christliche Beraterin. 

 

Jeder von uns braucht Mut, um aus den gewohnten Lebensgewohnheiten auszusteigen und neue Wege für die Alltagsbewältigung zu suchen.

Eigene Ressourcen herausfinden oder sich ihrer neu bewusst werden, kann ein spannender Weg sein. Es kann für Sie herausfordernd sein, Fragen an Ihren Lebensstil und an Ihre jahrelang gelebten Überzeugungen zu stellen.

Mit dem Slogan "Mutig suchen" lade ich Sie ein, einmal Inne zu halten.

Da es oft mehrere Möglichkeiten gibt, könnte sich aus dem Neu- und Umdenken eine weitere Perspektive eröffnen.

Ich lade Sie ein, diesen Weg kennenzulernen.

 

Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie bitte ein Mail oder rufen Sie mich an. Meine Adresse finden Sie unter "Kontakt".

Sie können auch via Skype mit mir ins Gespräch kommen.

Doris Harnisch

 

                                                                                                    

 

Berufliche Qualifikation

 

  • Bankkauffrau
  • Dipl. Sozialpädagogin 
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)
  • zusätzliche Fortbildungen 
  • Super- und Intervision 


Beruflicher Werdegang:

Nach der Ausbildung zu meinem ersten Beruf als Bankkauffrau und einigen Jahren der Berufstätigkeit, wurde mir bereits während der Phase, in der unsere Kinder heranwuchsen deutlich, dass eine andere Berufsausbildung passender wäre. Diverse ehrenamtliche Tätigkeiten in Frauen-, Kinder- oder gemischten Gesprächskreisen meiner Kirchengemeinde machten mich neugierig auf eine fundierte Ausbildung im Umgang mit Menschen. 

Der Weg führte mich zu einem Vollzeitstudium an der Kath. Fachhochschule Köln. Im Jahr 1999 erhielt ich mein Diplom als Sozialpädagogin und zwei Jahre später die staatliche Anerkennung in meinem neuen Beruf.

Es folgten abwechslungsreiche Tätigkeiten in der Förderung von Seniorengruppen und als Mitarbeiterin einer Betreuungsbehörde (nach Betreuungsbehördengesetz) im Rhein-Erft-Kreis.

Beim Gesundheitsamt der Stadt Köln erwarb ich 2006 die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie nach HPG.

Verschiedene Kurse bei IGNIS, einer überkonfessionellen Gesellschaft für christliche Psychologie mit Sitz in Kitzingen, wie Beratungspraxis, 2 jährige Seelsorgeschule, Eheberatung und Familienarbeit sowie bei Team.F-Neues Leben für Familien, in der Gebetsseelsorgeschule (nach Sandford), Traumaberatung, Kreativität in der Seelsorge  runden das Bild ab.

 

 

Seit 2010 bin ich im aktiven Ruhestand, indem ich weiterhin für Beratung und Vorträge zur Verfügung stehe:

Beratungsgespräche auf Anfrage bilden aktuell meinen Tätigkeitsschwerpunkt.

Demenzberatung im Projekt des Rhein-Erft-Kreises "Für Sie ins Quartier" findet einmal monatlich statt. Kenntnisse aus der Berufstätigkeit können hier einfließen. www.für-sie-ins-quartier.de

Der Frauenkreis "Tankstelle" trifft sich einmal monatlich und besteht bereits seit 2004.

Im Gebetshaus für Pulheim und den Großraum Köln, ein überkonfessioneller Gebetskreis, bin ich zu finden. Das Anliegen von Christen aus verschiedenen Denominationen ist, Gott anzubeten und zu ehren sowie Gottes Gegenwart und Hilfe für unsere Region und das Land zu erbitten.

Informationen hierzu finden Sie unter www.gebetshaus-pulheim.de und www.gebetshaus-initiative.de .